Laser-Cut Designhilfe

Tipps und Tricks, dass der Laser-Cut auch gut funktioniert!

Mobile Friendly Design

Um euch den Einstieg in das Thema Laser-Cut möglichst einfach zu gestalten, haben wir hier ein Paar Design-Regeln zusammengetragen. Haltet euch an diese Tipps, und euer Laser-Cut wird sicher gelingen!

Laser-Cut Grundlagen

Diese Designhilfe ist für Einsteiger ins Thema Laser-Cut gedacht. Wenn du dich bereits mit der Matiere auskennst und nur die formatierung der Dateien suchst, empfehlen wir direkt zur Sektion Das Dateiformat zu gehen. Einsteigern empfehlen wir, den ganzen Artikel zu lesen.

Der Laser cutter kann Material nicht nur schneiden, sondern auch markieren und Flächen gravieren. Somit lassen sich vielfältige Effekte bim Laserschneiden erreichen:

  • Das Laserschneiden: Hier wird das Material in der kompletten Tiefe geschnitten. Dies ist nützlich, um deinem Laserteil eine bestimmte Form zu verleihen. Es können natürlich auch Löcher in beliebigen Formen aus dem Material entfernt werden.
    Um das Material zu schneiden, fährt der Lasercutter einen vordefinierten Pfad entlang und arbeitet mit "voller Leistung". Dadurch wird das Material sauber getrennt.
  • Das Markieren: Ähnlich wie beim Laserschneiden fährt der Laser beim Markieren von Material nur einmalig einen Pfad ab. Der Unterschied ist, dass dies mit deutlich weniger Leistung geschieht als beim Schneiden. Somit wird das Material nur an der Oberfläche "angeritzt" und es entsteht eine sichtbare Markierung.
    Diese Funktion ist nützlich für das Gravieren von Linien und Umrandungen.
    Tipp: Da das Markieren im Vergleich zur Lasergravur sehr schnell funktioniert, ist es kostengünstiger zu Markieren als zu Gravieren.
  • Die Lasergravur: Bei der Lasergravur wird eine ganze Fläche graviert. Da der Laser nur eine sehr kleine Breite hat, fährt der Lasercutter im Gravur-Modus Zeile für Zeile in engen Abständen über das Material, um so eine flächige Gravur zu erstellen. Die Gravur ist nützlich für gefüllte Texte oder andere flächige Designs. Durch die Modifikation von Geschwindigkeit und Leistung können verschiedene Schattierungen bei der Lasergravur erreicht werden.
    Tipp: Da die Gravur extrem viel Zeit im Laser benötigt, sind Designs mit vielen Gravuren relativ teuer!

Das Dateiformat

Damit unser Laser dein Design auch versteht, muss es ein Paar bestimmten Vorgaben entsprechen. Keine Sorge, dies ist einfach und quasi selbsterklärend.

Die Datei

Um dein Laser-Cut Design an uns zu übermitteln, kannst du jedes gängige Vektor-Dateiformat verwenden. Auf jeden Fall funktionieren folgende Dateiformate:

  • PDF (Dateiendung: .pdf)
  • Scalable Vector Graphics (Dateiendung: .svg)
  • Adobe Illustrator (Dateiendung: .ai)

Wenn dein Design in einem anderen Format vorliegt: Keine Sorge! Die Dateiformate können immer in ein von uns unterstütztes Format umgewandelt werden. Suche dafür die Option Exportieren in deinem Programm oder frage uns einfach!

Die Einstellungen

Um unserem Lasercutter zu sagen, welche Teile deines Laser-Cut Designs mit welchen Einstellungen bearbeitet werden sollen, musst du die Elemente in deinem Design entsprechend einfärben.
Grundsätzlich gilt: Gefüllte Flächen werden graviert, Linien werden geschnitten oder markiert.

In folgender Tabelle sind die Einstellungen dargestellt:

Farbe Stil Beschreibung
#FF0000 Linie Laserschneiden: Rote Linien im Design werden geschnitten
#0000FF Linie Markieren: Blaue Linien im Design werden vom Laser markiert
#E5E5E5 Fläche Gravur 10%: Eine sehr helle Gravur
#B2B2B2 Fläche Gravur 30%: Eine helle Gravur
#808080 Fläche Gravur 50%: Eine mittlere Gravur
#333333 Fläche Gravur 80%: Eine dunkle Gravur
#000000 Fläche Gravur 100%: Eine extrem dunkle Gravur

Wir haben einen Laser-Cut Materialtester erstellt, welchen wir aus jedem unserer Materialien gefertigt haben. So kannst du direkt sehen, welche Einstellung welches Ergebnis erzielt.
Das Laser-Cut Materialtest-Design kannst du hier herunterladen: Lasercut Materialtester
Die Übersicht der Lasercut Materialtester findest du auf unserer Seite: Laser-Cut Materialien
Achtung: Da es sich um Naturmaterialien handelt, können geringe Abweichungen nicht ausgeschlossen werden!

Bereit Loszulegen?

Schicke uns dein Design und wir machen gerne ein Angebot!